Reise

Aspen: Die Colorado Mountain Town, die ich nicht leiden kann

Bei jedem Besuch, jedes Jahr ohne Treuhandfonds, versuche ich, an diesem privilegierten Ort etwas auszusetzen. Und jedes Mal, wenn ich es ein bisschen mehr liebe. Hier ist der Grund.

Aspen, Colorado (ungefähr 7.300 Einwohner), ist weltweit als Ort des Privilegs bekannt. Die berühmte, berühmte Bergstadt liegt in einer atemberaubenden Hochgebirgslandschaft auf einer Höhe von 800 Metern. Die Stadt wurde als die teuerste in Amerika eingestuft und steht regelmäßig ganz oben auf der Liste der teuersten Immobilien der Welt. Sie kommen hierher, um mindestens ein Zweitwohnsitz zu kaufen (oder ein Einfamilienhaus für 600.000 USD in einer Wohnwagensiedlung).

Aspe, Colorado

Trotz seines hohen Status habe ich Aspen zu schätzen gelernt. Ungefähr einmal im Winter traf ich einen Freund, um mit Kindern und Ehemann im Schlepptau in einer Wohnung in der Innenstadt von Aspen zusammenzustoßen. Als wir kürzlich zwischen beispiellosen Lawinen vom Front Range aufwärts gefahren sind, haben wir das Jackpot-Powder-Wochenende erreicht. Tatsächlich sagte ein Mann im Skibus, es sei der beste Schneefall seit 25 Jahren in Aspen.

Sicherlich hat mir der Schnee geholfen, diese exklusive Bergstadt zu lieben. Aber ehrlich gesagt auch der Bus. Und der Fahrkartenausweis. Und das kostenlose Parken.

Espen Überraschend einfacher (und günstiger) Zugang

Aspen hat Transport absolut gewählt. Und die Leichtigkeit des Zugangs war eines der erfrischendsten Dinge, die ich seit langer Zeit in einem Skiberg oder einer Stadt erlebt habe.

Wir sind drei der vier Berge der Aspen Snowmass-Familie gefahren - den Aspen Mountain in der Stadt, den massiven Aspen Snowmass und das Expertenparadies Aspen Highlands.

Am ersten Tag, bevor wir in unsere Wohnung einchecken konnten, planten wir, Aspen Mountain Ski zu fahren. Mit einem Pro-Tipp fuhren wir über die Aspen Airport Frontage Road mit den Privatjets zum 'Stand mit einem Typen mit Fahrgemeinschaftspässen'.

Dokumentarfilme auf höchstem Niveau

Da wir eine vierköpfige Familie hatten, konnten wir in Stadtteilen, die mit bestimmten Buchstaben versehen sind, kostenlos parken. Die Spots befanden sich in der Nähe der Aspen Mountain-Grundfläche, und wir drehten uns nach einer dreistündigen Fahrt um 11 Uhr morgens glücklich im Pulverschnee um.

Aspen, Colorado

Am zweiten Tag gingen wir ungefähr zwei Blocks zum zentralen Verkehrsknotenpunkt in der Innenstadt von Aspen und fuhren mit einem kostenlosen Bus direkt zur Basis von Snowmass, der an einem Samstag etwa alle 10 Minuten abfuhr. Einfach.

Und am dritten Tag fuhren wir nach Aspen Highlands, etwas außerhalb der Stadt, weil wir vorhatten, gleich nach dem Skifahren nach Hause zu fahren. Wir fuhren in ein Parkhaus in unmittelbarer Nähe des Bergdorfes und bekamen zwei Fahrkarten von der Begleitperson ausgehändigt.

Aspen, Colorado

'Wenn Sie gehen, fügen Sie dieses ein, gefolgt von diesem', sagte er. Seltsam. Aber es hat geklappt. Der erste las den Preis für das Parken an der Piste ab. Der zweite machte es frei. Und wir waren nichts Besonderes. Jeder hat den gleichen Vorteil. Ernsthaft?

Der einfache und kostenlose Transport ist jedoch nur der Anfang.

Workarounds für Tagesraten

Nennen wir einen Spaten einen Spaten: Ein Tagesskilift in Aspen kostet 174 US-Dollar. Wir waren drei Tage Skifahren und der Preis für die Drei-Tage-Karte beträgt fast 500 US-Dollar. Das ist der Grund, warum auch Nicht-Bundesbürger die Vorteile der Colorados-Saisonkarten für mehrere Resorts nutzen, die deutlich günstiger sein können.

Dieses Jahr ist Aspen dem Ikon-Pass beigetreten, der ab 650 USD für den Zugang zu 38 Zielen gilt, darunter 5 Tage in Aspen (mit einigen Stromausfällen). Aber wir hatten dieses Jahr kein Ikon. Unser Ansporn für das Auschecken von Aspen war der Fifth Grade Passport meiner Söhne, ein Programm, das von Colorado Ski Country USA durchgeführt wird und jedem Fünftklässler in Colorado 3 Tage lang kostenloses Skifahren in allen 22 Resorts des Bundesstaates ermöglicht.

Geländevielfalt

Mit vier wild unterschiedlichen Bergen, die alle nur wenige Minuten von der Stadt entfernt sind, kann jeder mit jeder Fähigkeit ein Terrain finden, in dem er sich wohlfühlt.

Elite-Athleten von Winter X Games treffen jedes Jahr auf Aspens terrain parklastige Buttermilch. Der Aspen Mountain ist direkt in der Stadt verfügbar. Experten können im Hochland ständig neue Strecken entdecken. Und Familien finden bei Snowmass endlose Abenteuer mit über 3.300 Hektar.

Und wie gesagt, es ist kostenlos, dorthin zu gelangen.

Aspen, Colorado

An diesem Wochenende haben wir natürlich Puder gejagt. Und wir fanden es wahnsinnig tief via Pistenraupe und einer Wanderung am Highlands Bowl. Nun - dort und an einem Ort, von dem ich dir bei Snowmass nichts erzählen kann. Tatsächlich wandte sich mein Zehnjähriger an mich und sagte: 'Mama, ich habe die Zeit meines Lebens.'

Shift Pod zu verkaufen

Sagte Nuff.

Linien heben

Es gibt keine. OK, wir waren an einem Nicht-Feiertagswochenende im März, aber trotzdem. Es hatte gerade in einer Woche über 50 Zoll geschneit. Und wir sind immer noch auf jedem Lift gelaufen. Tatsächlich haben wir uns beschwert, dass wir nicht genug Zeit hatten, um unsere Beine vom Pflügen durch Pulver auszuruhen. Danke, Aspen. Jetzt sind meine Kinder verwöhnte Gören.

Aspen, Colorado

Ich werde nicht die Wahrheit sagen, wenn ich dir sage, dass du in einem Aspen Resort niemals auf eine Liftlinie stoßen wirst. Aber es gibt zwei Gründe, warum Linien heutzutage eine Seltenheit sind: Erstens ist Aspen die einzige Stadt in Colorado, die über vier Skigebiete verfügt, in denen sich die Besucher verteilen können. Und zweitens ist es jedem, der den günstigeren Ikon-Basispass kauft, untersagt, ihn an den Top-Ferienwochenenden zu nutzen.

Unübertroffen nach dem Ski

Es wird niemals eine andere Stadt wie Aspen geben. Sie können fast auf die Main Street fahren. Es gibt einen Gucci-Laden, in dem Sie den 1-Prozent-Laden sehen können. Hinweis: Das Aspen-Konsignationslager ist gleich um die Ecke, wenn Sie im Downmarket sind.

Aspen, Colorado

Es gibt Wagyu, dessen Konsum Hunderte kostet. Und der super wohlhabende Schluck Champagner im Cloud Nine Alpine Bistro mehr als irgendwo auf der Welt. Es ist der Käufer Nr. 1 für Veuve Clicquot.

Es gibt aber auch historische familienfreundliche Orte wie unseren Favoriten, die Rote Zwiebel. Es ist ein besonderer Ort, der seit dem späten 19. Jahrhundert besteht - und an dem ein Quinoa-Salat und Bier keinen Gucci-Gürteln mehr schaden.

Mad River Malecite

Eine ganzjährige Option

In dieser Geschichte geht es um Besuche in der Saison, die Aspen zum ersten Mal so attraktiv gemacht hat - den Winter. Aber im Sommer ist es genauso schön und vielleicht auch billiger. Alle Berge, auf denen Sie mit Pulverschnee Ski fahren müssen, sind im Sommer kostenlos. Und eine Wanderung zu einem der bekanntesten Ziele des Staates, den Maroon Bells, kostet keinen Cent.

Aspen, Colorado

Das ist gut, weil diejenigen von uns in der Arbeiterklasse es für einen Absturz ausgeben können, wenn sie fertig sind. Wenn andere Optionen wie die Molly Gibson Lodge zu teuer sind, sollten Sie in Basalt, Carbondale oder Glenwood Springs im Tal bleiben und einen regelmäßig verkehrenden Bus nach Aspen nehmen. Oder campen.

Sicher, wir Stammgäste werden die Stadt nie so erleben wie die Menschen mit der vierten Heimat. Aber das ist nicht der Punkt. Aspen ist eine berechtigte Enklave. Aber ich bin weniger ein Hasser dafür.