Radfahren

Babes im Fahrradhelmkalender

Alle bis auf die am meisten geeked-out Bike-Leute glauben, dass Helme eine gute Sache sind. Eine kleine, aber lautstarke Minderheit behauptet, dass Gehirn-Eimer schlecht sind, weil sie zu unsicherem Fahren führen oder weil die zusätzliche Masse Ihres Noggins bei einem Crash schädlich sein kann. Aber das alles ist Futter für einen anderen Posten. Hier geht es um einen Kalender. Wie der Name schon sagt, ist die Vancouvers Prohab Helmet Society ausgesprochen helmfreundlich, und die gemeinnützige Organisation setzt sich dafür ein, Fahrradhelme für jedermann zugänglich zu machen. Es ist eine gute, aber zugegebenermaßen unsexy Sache. Oder man würde denken ...

Societys Helm Prohab 2011 Kalender

Der Kalender von Prohabs 2011, eine Zusammenarbeit lokaler Künstler und Fotografen mit aktiven Radfahrerinnen in Vancouver, könnte dazu führen, dass mehr Menschen über Helme sprechen und hoffentlich etwas Geld in ihre Kassen stecken. Der Kalender 2011 knüpft an den erfolgreichen Kalender der Organisation aus dem Jahr 2010 an und zeigt die Frauen aus Vancouver, die mit ihren Motorrädern in Locations reiten und posieren, die von Damen mit High-Fashion-Bikes bis hin zu Rotkäppchen-Motiven reichen Touch eines nassen T-Shirt Contest Elements. Diese Frauen fahren ihre Rigs für immer in den Straßen von Vancouver, und die Modelle haben alle Formen und Größen.

Der Kalender kostet 24 USD in die USA oder 2 USD pro Monat für ein Jahr Augenweide für einen guten Zweck. Ich kann nur hoffen, dass ich für den Weihnachtsmann gut genug war, um einen davon an die Basis meines Weihnachtsbaums zu liefern.

Hintergrundgeschichte zu Profab… Das Ziel der Organisation ist es, „so viele Helme wie möglich auf den Kopf zu bekommen und gleichzeitig das Bewusstsein für die Verwendung von Helmen in unserer Bike-Community zu schärfen“. Die Organisation wurde im Frühjahr 2009 von Dustin J. Bromley und Renee N. Le Page gegründet, nachdem ein Freund bei einem Fahrradunfall eine Gehirnverletzung erlitten hatte. Dies war ein Weckruf für das Duo, das 'begeisterte, wenn auch zugegebenermaßen sorglose Radfahrer' waren. Deshalb beschlossen sie, das Bewusstsein für die Verwendung von Helmen in ihrer urbanen Fahrradgemeinschaft zu schärfen.

Sie organisierten mehrere Spendenaktionen und stellten seit diesem Jahr mehr als 160 Helme aktiven Radfahrern in und um Vancouver (British Columbia) zur Verfügung, die ansonsten möglicherweise keinen Helm mehr hatten. Unterstützen Sie einen guten Zweck. Holen Sie sich einen coolen Kalender für 2011 zum Booten. http://prohab.ca

-Stephen Krcmar