Rucksackreisen

Backpacking 101: Wilderness Class mit Andrew Skurka

Letzten Monat habe ich in den Porcupine Mountains von Michigans unberührter oberer Halbinsel drei Tage lang mit dem Backpackermeister Andrew Skurka selbst einen Rucksack gemacht. Skurka ist ein National Geographic-Abenteurer des Jahres und Autor des herausragenden 'Ultimate Hikers Gear Guide'. Er führt jedes Jahr Anfänger und Fortgeschrittene in die Aktivitäten in realen Klassenräumen wie Yosemite und Rocky Mountain National Park ein .



Zusammen mit 10 Mitschülern wanderte ich mit Skurka in den Porcupine Mountains unter dem Deckmantel seines Lehrplans „Ultimate Hiking Course“ in der Wildnis über dem Oberen See und lagerte dort. Alan Dixon, Mitbegründer des Backpacking Light Magazine, war mitgekommen, um gemeinsam mit Skurka zu unterrichten und Rat und Wissen anzubieten. Hier sind ein paar Tipps, die ich von dem Paar in den Porcupines für drei Tage Bushwhacking, Backcountry-Camping und kilometerweites Wandern gelernt habe. -Amy Oberbroeckling

Der Autor (links) mit den Guides Andrew Skurka und Alan Dixon



Gehen Sie nicht dummes Licht. Beim ultraleichten Rucksacktourismus geht es darum, Gewicht aus einer Packung zu sparen, was bedeutet, schwere Ausrüstung abzulegen und nicht benötigte Gegenstände zurückzulassen. Aber sei nicht zu verrückt nach diesem Thema. Zum Beispiel ist es besser, ein bisschen extra warme Kleidung - wie eine leichte Daunenjacke - mitzunehmen, als kalt zu sein. Ja, Sie werden ein paar Unzen mehr bei sich haben. Der Kompromiss mit der Wärme ist es wert.

Röntgenaufnahme von Fuß und Knöchel

Skurka nimmt die letzten Anpassungen am Trailhead vor



Geek Out auf Gang. Ich gebe zu, ich verdrehte die Augen bei dem Gedanken, die Griffe von Zahnbürste und Löffel abzuschneiden, um ein paar Gramm zu sparen. Als ich meine Sachen sortierte, fand ich es lästig, mein geladenes Gepäck zu wiegen und zu versuchen, Extras herauszuschneiden. Aber die ganze Aufregung vor dem Trip hat mir am Ende Gewicht gespart. Am Ende warf ich einige Kleidungsstücke weg, die ich zum Beispiel nie brauchte.

Nachdem ich gesehen hatte, wie leicht der Skurkas-Rucksack war, wurde mir klar, dass es sich wirklich auszahlt, wenn ich über deine Ausrüstung verrückt bin. Sein Gepäck und seine Ausrüstung für die dreitägige Reise wogen nur 11 Pfund. Er sparte Gewicht, indem er genau wusste, wie viel von jeder Grundversorgung benötigt wurde und ultraleichte Ausrüstung mitbrachte. Er verdoppelte, wo er konnte, zum Beispiel mit seinen 14 Gramm Dr. Bronners All-in-One-Seife zum Händewaschen und Zähneputzen. Er brachte auch 12 perfekt kalkulierte Kacheln Premium Charmin Toilettenpapier mit. Das ist Liebe zum Detail!

Oberbröckling wiegt ihren Rucksack und ihre Ausrüstung (kam bei 16 Pfund rein)

Leichte Füße. Wanderschuhe sind minimal geworden. Große Stiefel sind auf dem Trail nicht mehr so ​​üblich. Auf unserer Reise trugen Skurka und Dixon Trailrunning-Schuhe, das Modell La Sportiva Raptors, das etwa 30 g pro Fuß wiegt. Sie sind flexibel, flach und haben ein Obermaterial mit nicht wasserdichtem Netz.

Vorsichtig auf Steine ​​treten, um einen Bach zu überqueren; Foto von Cody Bartz

Kershaw Tilt Amazon

Ich trug ein Paar Salomon XA Pro 3D Ultra 2 GTX. Mit einem Schuhgewicht von 14 Unzen sind sie nicht die leichtesten Trailrunner. Für mich lieferten sie gerade so viel Stabilität, dass ich mir keine Sorgen um den Stand des Fußes auf unebenem Gelände machen musste.

Skurka zeigt, wie man einen Hotspot behandelt. Foto von Cody Bartz

Shelter Auswahl. Mit Tausenden und Abertausenden von Kilometern Wanderzeit hat Surka bewährte Vorlieben für Schlaf-Setups entwickelt. Ein Vorteil der Teilnahme an einem seiner Kurse besteht darin, dass er Studenten, die sich für die Erprobung eines Ultraleichtflugzeugsystems interessieren, Leihunterkünfte zur Verfügung stellt.

Auf unserer Reise hat Skurka ein Six Moon Designs Lunar Solo-Zelt, ein GoLite Ultra 3-Season Quilt, ein GoLite Shangri-la 2-Zelt mit einem inneren Nest, eine Gossamer Gear SpinnTwinn-Plane und einen Mountain Laurel Design Superlight-Biwak ausgeliehen. Die Schüler konnten nach der ersten Nacht das System wechseln, um ein Gefühl dafür zu bekommen, welcher Stil ihnen am besten gefiel.

Gossamer Gear SpinnTwinn-Plane mit Wanderstöcken

Ich benutzte das Sea to Summits Ultralight Duo-Zelt für meinen Schutz. Ich war einer von nur zwei Studenten, die mein eigenes Zelt mitbrachten. Ich habe das Duo zum ersten Mal benutzt, das nur 846 Gramm wiegt und für zwei Personen ausgelegt ist. Es hatte viel Platz für mich und mein Rucksack drinnen und das Aufstellen war ein Kinderspiel.

Sparen Sie nicht an der Schokolade. Wenn Sie den ganzen Tag wandern, müssen Sie sich nicht um Kalorien kümmern. Skurka predigt mit kalorienreichen Lebensmitteln wie Schokolade und Nüssen. Den ganzen Tag über aßen wir Honig-Senf-Brezeln, mit Schokolade überzogene Espressobohnen, Erdnuss-M & Ms, Pommes, Snickers-Riegel und Trockenfrüchte.

Skurkas abgepackte Snacks für die dreitägige Reise

Euro Nymphenführer

Skurka versorgte uns alle 10 auf der Porkies-Reise mit Frühstück und Abendessen. Alles was wir tun mussten, war Wasser auf unseren Fancy Feast Herden zu kochen. Zum Frühstück aßen wir eines Morgens Weizencreme mit Mandeln, Rosinen, braunem Zucker und Butter. Einige von uns haben sogar Schoko-Erdnussbutterbecher hinzugefügt! Zum Abendessen teilte Alan Dixon mir seine veganen Mahlzeiten mit. Er bereitete am ersten Abend ein Curry-Couscous und am nächsten einen Veggie-Chili-Mac zu. Lecker!

Erwärmung des Frühstücks (rechts) und Verkostung von Snacks

Fitness der nächsten Generation

Legen Sie die Reiseziele fest. Entscheide dich für Ziele, bevor du zum Ausgangspunkt fährst. Dies bedeutet, dass Sie einen Rucksackstil wählen, der minimal / ultraleicht oder entspannter mit zusätzlicher Ausrüstung ist, um das Erlebnis komfortabler zu gestalten. Legen Sie Ziele fest, wie weit Sie jeden Tag wandern und was Sie sehen möchten. Bringen Sie nur die Ausrüstung und das Zubehör mit, die Sie benötigen, um dieses Ziel zu erreichen.

Blick auf den Lake Superior

Als Backpacking-Neuling habe ich bei den Porcupines keine Rekorde aufgestellt oder zu viel Druck gemacht. Mein Rucksack wog etwas mehr als 16 Pfund ohne Nahrung oder Wasser. Dies war über dem typischen Maximalgewicht von 15 Pfund, das als ultraleicht zu betrachten war, wie einige der Wanderer feststellten. Aber das Gewicht meines Rucksacks hat mich nicht davon abgehalten, mein Ziel zu erreichen, was ganz einfach war: Die geringste Menge an Ausrüstung mitzubringen, um das Gewicht des Rucksacks handhabbar zu halten und sicherzustellen, dass ich eine lustige Erfahrung im Wald habe.

- Amy Oberbroeckling aus Iowa ist Redaktionspraktikantin bei GearJunkie.

Abendessen während Sie den Sonnenuntergang über dem Lake Superior auf der oberen Halbinsel von Michigan beobachten