Kochen

Camp Cooking für absolute Anfänger (von einem absoluten Anfänger)

Camp Cooking kann für Leute wie mich ziemlich einschüchternd sein, die nicht viel im Hinterland campen.

Ich komme aus einer Familie im Freien - nur nicht nach Sonnenuntergang. Camping bedeutete für mich eine Nacht im Hinterhof, in der morgens das Frühstück auf mich wartet. Es bedeutete nicht, tagelang in der Wildnis zu leben.

Als 32-jähriger Erwachsener im Freien hatte ich noch nie auf einem Campingkocher gekocht. Peinlich und überhaupt nicht gut für meine Szene in der Outdoor-Community.

Als mein Mann (auch ein Nicht-Camper) und ich einen 4-tägigen Camping-Ausflug buchten, um eine Trailrunning-Runde auf einem Campingplatz zu rekonstruieren, wusste ich, dass wir endlich ein für alle Mal die Kochsituation im ganzen Camp herausfinden mussten.

Ich weiß nicht genau, wie es mich einschüchterte: Lagerfeuer machen mir keine Angst, aber die winzigen Propantanks und gruselig aussehenden kleinen Öfen schienen nur für ernsthafte Camper und Wanderer reserviert zu sein. Ich bin nur ein Trailrunner.

Aber wir haben es geschafft. Und wir haben auf dieser ersten Reise viel gelernt! Wenn Sie darüber debattieren, den Sprung in das Campkochen zu wagen, aber die Liste der besten Herde und Ausrüstungsgegenstände, die Sie benötigen, einschüchternd erscheint, ist hier eine einfache Zusammenfassung dessen, was Sie wissen müssen.

Hol die Ausrüstung

the Primus Primetech Stove camp cooking

Wenn Sie auf der Suche nach Ihrem ersten Campingkocher sind, sollten Sie nicht ziellos durch REI streifen. Machen Sie ein Brainstorming und recherchieren Sie dann. Am Ende hatten wir fast ein paar verschiedene Herde, was sehr kostspielige Fehler gewesen wären, denn wenn wir versucht haben, das richtige Setup für Sie zu finden, ist das eine Art Goldlöckchen-Situation. Du suchst eine, die genau richtig ist.

Führen Sie zunächst alle Möglichkeiten auf, wie und für wie viele Personen Sie den Ofen verwenden möchten. Halten Sie sich an das, was Sie gerade tun, und nicht an Ihre Traumwelt-Version.

Zum Beispiel ist „mein Mann und ich machen viel Autocamping und machen oft Langlaufausflüge, bei denen wir morgens schnell am Straßenrand Kaffee kochen oder auf einem Campingplatz volle Mahlzeiten zubereiten wollen“ etwas anderes als „Ich bin ein Solo Backpacker, der eine Wanderung auf dem Appalachian Trail plant und meine Ausrüstung so leicht wie möglich halten möchte. Sei realistisch (und stolz).

Was du brauchst

Normalerweise benötigen Sie eine Kombination dieses Kits für das Camp Cooking:

  • Herd
  • Feuerzeug
  • Propan
  • 1 oder 2 Töpfe
  • Spatel
  • Optional: Deckel und Klammer für Deckel
  • Optional: Windschutzscheibe

Beste Camp Kochausrüstung

Suchen Sie als Nächstes nach einem Setup, das Ihren Anforderungen entspricht. Brauchen Sie ein paar Ideen? Wir geben dir Deckung. Schauen Sie sich unsere Artikel zum Thema an:

  • Bester Campingkocher für Ihren Campingstil
  • Beste Rucksacköfen
  • Beste Lageröfen

Camp Cooking Gear Gift Guide

Am Ende entschieden wir uns für das Primus Essential Stove Set im Wert von 150 USD. Es enthält zwei Töpfe, einen Deckel, der gleichzeitig als Bratpfanne dient, und einen Herd mit eingebauter Windschutzscheibe. Sicher, es war nicht die leichteste oder kleinste Option.

Aber für uns - das Auto-Camping-, Geländefahrer-Paar - hat es Sinn gemacht. Und es kann für eine Wanderung packen; Der Versuch, für zwei große Esser auf dem Weg zu kochen, bedeutete, dass wir auf jeden Fall einen größeren Topf brauchen.

Eine Überraschung für mich war, wie billig ein einfacher Ofen ohne Schnickschnack sein kann. Sie können sich für unter 40 $ ausrüsten. Zumindest ist es so billig, bis Sie anfangen, Extras hinzuzufügen - insbesondere leichte Töpfe und Pfannen.

Erwarten Sie, dass Sie mindestens 75 US-Dollar für eine Kombination aus Ausrüstung ausgeben, es sei denn, Sie finden einen hervorragenden Verkauf oder sind bereit, Gewicht zu opfern, indem Sie Töpfe und Pfannen von zu Hause aus verwenden. Das bringt mich zu einem anderen Punkt.

Verwenden Sie, was Sie bereits haben

lightest-cast-iron-skillet

Wenn Sie zum ersten Mal im Camp kochen, sollten Sie das Kochset mitnehmen, das Sie zu Hause haben.

Sie werden wahrscheinlich trotzdem einen Campingkocher kaufen müssen. Selbst wenn Sie ein Lagerfeuer haben, wird das Kochen auf einem Holzfeuer Ihre Töpfe und Pfannen verkohlen. Ein günstiger Ofen ist die Investition wert.

Aber darüber hinaus funktionieren Töpfe, Pfannen und Utensilien aus Ihrer Küche in der Wildnis einwandfrei. Legen Sie sie einfach in einen Mülleimer oder eine Mehrwegtasche und laden Sie sie in das Auto. Sicher, sie wiegen viel mehr als campspezifische Kits, aber auf Campingplätzen funktionieren sie genauso gut wie in Ihrer häuslichen Küche.

Und wenn Sie eine gusseiserne Pfanne haben, bringen Sie es! Sein Schwermetall verteilt die Wärme gut und kocht das Essen bei kaltem Wetter gleichmäßiger. Und Sie können alles kochen, von Gören und Burgern bis hin zu Kartoffeln und Eiern.

Sie können sogar Teller, Gabeln, Löffel und Spatel mitnehmen. Wasche sie einfach ein wenig auf dem Feld und wasche sie dann gut, wenn du zurückkommst. Wenn Sie sich Sorgen über das Zerbrechen von Glaswaren machen, nehmen Sie ein paar Pappteller, von denen Sie essen können.

Wenn Sie Papier (nicht Plastik oder Styropor) bekommen, sind die gebrauchten Pappteller sogar ein guter Feuerstarter für den nächsten Morgen, wenn sie nicht zu gesättigt sind.

Nahrungsmittelwahlen

Ich liebe eine gute, dehydrierte Mahlzeit für Rucksacktouristen. Aber für diese Reise wollte ich mich an ein Budget halten und die Dinge relativ gesund halten.

Bilder von Chacos

Weil wir ein paar Tage ohne Gewichtsbeschränkungen campen - nur um das Essen kalt zu halten - hatten wir mehr Möglichkeiten als ein Durchwanderer. Dies bedeutete, dass reisefreundliche Mahlzeiten angeboten wurden, die lagerstabil, nahrhaft und schmackhaft waren.

camp-cooking

Wir sind jeden Tag mehr als 20 Meilen gewandert und gelaufen, also mussten wir zu den Lebensmitteln zurückkehren, die wir essen wollten. Ich habe das Wesentliche herausgefunden, das aus einem ansonsten trostlosen Camp-Essen etwas gemacht hat, auf das man sich freuen kann.

Meine Camp Food Essentials

  • Gewürzset: Coghlans Multi-Grill-Gewürz- und Kräutersortiment-Shaker - Dieses günstige (5 US-Dollar!) Gewürzrad eignet sich perfekt für Campingautos oder längere Reisen. Es ist erstaunlich, was ein bisschen Würze für das Würzen von langweiligem Essen bewirken kann.
  • Pulverkaffee:Kuju Coffee Pocket PourOver (5er-Pack) - Ein guter Instantkaffee bedeutet einen guten Start in den Tag ohne den Aufwand einer Presse.
  • Beutel mit Pintobohnen:Pinto-Bohnen von Green Valley Organics (12er-Packung) - Ich liebe vorgekochte Bohnen, um einer Mahlzeit schnell Kohlenhydrate, Fette und Proteine ​​hinzuzufügen, ohne sie zu reinigen.
  • Beutel mit wildem Lachs:Wild Planet Wild Rotlachs (12er-Packung) - Auch hier ist ein Beutel Lachs für einfache Abendessen genauso einfach wie dehydrierte Mahlzeiten. Und obwohl es ein bisschen mehr wiegt, denke ich, dass es sich für jemanden lohnt nicht eine Wanderung machen, die es sich leisten kann, mehr Gewicht zu tragen.
  • Beutel mit Olivenöl:Bio Natives Olivenöl Extra (20er Packung) - Beutel sind ein Lebensretter, um Verschüttungen zu vermeiden!
  • Trockengemüse:Wenn ich nicht im Hinterland campe und deine Ausrüstung trage, liebe ich es, Gemüse zu den Mahlzeiten hinzuzufügen. Und dehydriertes Gemüse bietet schnelle und einfache Optionen! Ein Wok mit Lachs und etwas gefriergetrocknetem Brokkoli, ein Pinto-Bohnen-Eintopf mit gemischtem Gemüsegemüse oder Rüben, die in Ihre Reisschüssel geschlichen werden, können eine Mahlzeit viel nahrhafter machen.

Wie man auf einem Campingkocher kocht

Das Kochen auf einem Campingkocher ist etwas anderes als das Kochen zu Hause. Sie werden einige Lektionen auf die harte Tour lernen, aber diese Tipps sollten Ihnen dabei helfen, einige typische Fallstricke beim Camp-Kochen zu umgehen.

IMG_1648

Öl deine Pfanne

Öle deine Pfanne mehr ein als zu Hause. Bei diesen Öfen ist es schwierig, Wärme zu erzeugen. Bereiten Sie sich also darauf vor, bei starker Hitze zu kochen, indem Sie viel Öl in der Pfanne haben, wenn Sie Dinge kochen, die kleben bleiben, wie Eier. Planen Sie andernfalls viel Zeit mit Umrühren ein.

Bei den meisten Gerichten können Sie sogar etwas Wasser auf den Topfboden geben - Reis, Bohnen und Gemüse erhalten einen halben Zentimeter Wasser am Boden.

Kochen Sie mit 2 Töpfen, wenn Sie können

Habe zwei Töpfe? Bestimmen Sie einen Topf als Wassertopf und den anderen zum Kochen. Auf diese Weise verbrennen Sie keine Haferflockenstücke auf dem Boden der Kanne, die Wasser für den Kaffee enthält.

Größer ist besser

Wenn Sie mit dem Auto campen, können Sie Ihre schwereren Pfannen auch von zu Hause aus verwenden. Das dickere Metall verteilt die Wärme gleichmäßiger. Also, wenn Gewicht kein Problem ist, ist es kein Problem.

Lass es nicht kleben

Um den Topf zu reinigen, erhitzen Sie Wasser, sobald Sie das Essen servieren. Trockenfutter ist schwerer zu entfernen als Zement!

Holen Sie sich eine Spachtel

Verwenden Sie einen Silikonspatel. Wir bemerkten schnell, dass wir unseren Topf abkratzten, als wir versuchten, mit einer normalen Gabel um unser Essen zu rühren.

Blockiere den Wind

Wenn Sie keinen Herd mit Windschutzscheibe bekommen, können Sie trotzdem Ihre Rucksäcke verwenden oder eine Ecke zwischen Felsen und Bäumen finden, um den Wind zu blockieren. Selbst eine leichte Böe kann es fast unmöglich machen, einen Ofen weiter zu betreiben.

Füttere die Tiere nicht

Lassen Sie Ihre sauberen Töpfe und Pfannen nicht in einer Gegend liegen, die für ihre hungrige Tierwelt bekannt ist.

Wir sahen einen neugierigen Waschbären, der ein Zelt öffnete, nachdem er auf einem benachbarten Campingplatz einen Tisch voller trocknender Töpfe und Pfannen aufgerichtet hatte. Als wir es angeschrien hatten, sah es nur so aus, als wären wir die Unhöflichen, bevor wir uns langsam davonmäanderten.

Also, worauf wartest Du? Hab keine Angst mehr vor dem Kochen im Lager. Machen Sie sich bereit, steigen Sie aus und probieren Sie es aus!