Stiefel

Erster Blick: Merrells Nimble, Chamäleonstiefel der nächsten Generation

Unser Reporter ist mit dem soeben erschienenen Merrell Chameleon 7-Schuh 18 bergige Meilen gewandert.

Merrell 2017 Chameleon 7 hiking boots review

Rocky Trail, steile Hänge und mehr als 18 Meilen Hin- und Rückfahrt. Dieser Test stand meinen Füßen im Merrell Chameleon 7, einem schnellen und leichten Wanderschuh, gegenüber.

Unser Ziel war Conundrum Hot Springs, eine 11.225 Fuß hohe Oase im epischen alpinen Terrain oberhalb von Aspen, Colorado. Zu den Trail-Bedingungen gehörten Schlamm und Schnee, wobei mehrere Flussüberquerungen, Wurzeln, Holzbrücken und Talus hinzugefügt wurden.



Merrell hat mich eingeladen, die Wanderung zu machen und seinen neuesten Schuh zu testen. Der Chameleon 7 ist die neueste Version des führenden Schuh-Franchise-Herstellers. Seit 2001 ist der Chameleon ein bewährter Wanderschuh.

Zum Verkauf steht in diesem Monat Version 7, die Spuren von Trailrunning-Schuhen nimmt, um sich schnell zu bewegen, aber mit Schutz und Stabilität, um große Packs und schwieriges Gelände zu bewältigen.

Log bridge en route to Conundrum Hot Springs review

Der wasserdichte, leichte Wanderschuh kommt diesen Monat für Herren und Damen auf den Markt und kostet 170 US-Dollar. Lesen Sie weiter, was ich über den Merrell Chameleon 7 gesagt habe, den ich im Frühherbst in Colorado mit einem 58-Pfund-Pack bergauf und bergab bestiegen habe.

Merrell Chameleon 7 Bewertung

Vom Ausgangspunkt der Castle Creek Road wanderten wir fast 300 Meter in die Maroon Bells-Snowmass Wilderness. Conundrum Hot Springs ist ein beliebtes Ziel mit herrlichen Wäldern und atemberaubenden Ausblicken.

Merrell Chameleon 7 hiking boots review

Es ist mit seiner namensgebenden heißen Quelle bedeckt, die in geothermischem Glanz pumpt und müden Wanderern 100-Grad-F-Wasser in einer Umgebung bietet, die Sie nie vergessen werden.

Unser Geschäft für die Woche war ein Starttest. Bei den meisten Abenteuern bin ich schnell und unkompliziert, aber hier habe ich viel Gepäck mitgenommen - meine bereits erwähnten 58-Pfund-Last beinhaltete Kameraausrüstung, Campingausrüstung, Essen und meine erforderliche Slackline, um Spaß im Camp zu haben.

Der Chameleon 7 ist das neueste Modell in einer Reihe von Stiefeln unter diesem Namen und gehört zu den erfolgreichsten Modellen von Merrell.

Merrell / Vibram sole

Zu den Upgrades für 2017 gehören ein geringeres Gewicht, ein Außensohlen-Audit und die FlexPlate-Technologie des Unternehmens, die als unterstützende, aber dynamische Plattform zwischen Zwischensohle und Lauffläche dient.

Einzigartige ovale Stollen an der Vibram TC5 + Außensohle gaben Halt. Die Marke wirbt damit, dass sie „genau und nur dort platziert werden, wo sie benötigt werden“, und ich stimme zu. Das Ende dieses Bootes ist eine seltsame, aber effektive Konfiguration.

Es schien reduziert zu sein, sich an Schmutz, Schlamm, Schnee und jeder Oberfläche unter den Füßen festzusetzen.

Es hat eine wasserdichte Membran unter einem Leder und Mesh-Obermaterial. Metallhakenösen bieten sichere Schnürung.

beste Laufshorts Frauen

Der Stiefel bietet eine schützende Gummi-Zehenkappe und ist gerade kräftig genug, obwohl Merrell das Gewicht niedrig hält. Ein Herrenstiefel der Größe 9 kostet etwa 30 g pro Fuß, nur ein paar g mehr als ein kräftiger Trailrunning-Schuh.

Insgesamt bin ich nach der Wanderung durch die heißen Quellen von Conundrum und einigen anschließenden Abnutzungserscheinungen mit dem Chameleon 7 zufrieden. Es ist eine solide Wahl für alle, die einen robusten, aber wendigen Schuh benötigen.

Women

Merrell Wanderschuhtest: Die Details

Während der Fahrt bergauf zu den heißen Quellen von Conundrum Wir treffen die Bedingungen auf einem Spektrum von mehreren Flussübergängen bis hin zu Schlamm, Schnee, Eis, Talus, Wurzeln und Holzbrücken. Es war eine typische Herbstreise, in den hohen 70ern tagsüber und nachts unter dem Gefrierpunkt.

Ich habe die Stiefel ein paar normalen (und ein paar undurchsichtigen) Tests unterzogen.

Dunk-Test:Um 15:00 Uhr (Ungefähr drei Stunden vor Einbruch der Dunkelheit) Ich stand in einem Bach und ließ Wasser die Stiefel füllen. Mein Problem mit wasserdichten Stiefeln ist die Trockenzeit bei Nässe, daher wollte ich einen Stumpftest. Dann bin ich noch drei Stunden in den Stiefeln gewandert und habe geschwommen, bis das Lager aufgebaut war.

Über Nacht habe ich die Stiefel zum Trocknen gebracht. Aber das restliche Wasser gefror fest, und am Morgen trug ich mit frischen Socken die Stiefel ums Lager. Innerhalb von ungefähr zwei Stunden waren die Stiefel und meine Socken von meiner Körperwärme getrocknet.

The author crosses a stream in the waterproof boots

Schlamm:Wir sind auf der Wanderung auf viel Matsch gestoßen, und die Stiefel haben sich gut geschlagen. Die 3-mm-Stollen haben im dicken, tiefen Schlamm gute Arbeit geleistet, auch beim Bergaufwandern.

Trinkgeld:Wenn Sie auf einem super rutschigen Untergrund sind, treiben Sie sich nicht vorwärts. Halten Sie lieber gleichmäßigen Bodenkontakt und bewegen Sie Ihren Körper über das stabile Bein von den Hüften weg. Es ist so, wie du ohne Knie gehen würdest.

Schnee:Guter Halt auf allem, außer Blendeis. Die Vibram-Stollen schleudern den Schnee bei jedem Schritt ab und bieten maximale Traktion sowohl bergauf als auch bergab. Ich war beeindruckt.

Eis:Solange sich Schmutzflecken im Eis befanden, konnte man einen 15-Grad-Hang hinuntergehen, ohne die Kontrolle zu verlieren. Die Laschen boten ein vorhersehbares und lenkbares Rutschen, sollte sich Ihr Fuß lösen.

Big packs for a true test on the Colorado backpacking trip

Auf dem Bauernhof:Der Stiefel zeichnet sich durch Talus aus. Mit einem 50+ Pfund-Rucksack bin ich leicht durch den Talus gesprungen. Im Gegensatz zu Starrsohlenstiefeln schützt die Flexplatte in Merrells den Fuß davor, die einzelnen Stollen durch das Schuhbett zu spüren. Es ist jedoch flexibel genug, um Kontakt zu gewährleisten, egal wie spitz die Felsen sind.

Merrell Chameleon 7 hiking boot review

Wet Rock: Ich war wieder erstaunt darüber, wie gut das Vibram-Gummi funktioniert und die Flexplatte es den 3-mm-Stollen ermöglichte, sich an die Konturen des Felsens anzupassen und einen stabilen Stand auf scherenden, nassen Oberflächen zu gewährleisten.

Wurzeln:Wie bei den meisten Schuhen war die Traktion der Wurzeln gering. Mit ein wenig Übung ermöglicht die Flexplatte des Schuhs ein vorhersehbares und stabiles Rutschen auf den Wurzeln. es greift sie manchmal irgendwie an.

Übergänge: Hier sticht der Schuh am meisten hervor. Aufgrund der Trennung zwischen den Stollen wirft dieser Schuh selbst den klebrigsten Schlamm auf dem Trail ab. Wenn Sie also vom Schlamm auf Felsen treten, ist jeder Schritt solide und stabil.

Temperatur:In tieferen Lagen war ich mitten am Tag überhitzt, aber meine Füße fühlten sich großartig an. Während der 20-minütigen Pausen blieben sie warm, als die Temperatur in höheren Lagen sank (40 Grad Fahrenheit), selbst mit nassen Füßen. Als ich aufwachte (28 Grad F), waren die Schuhe gefroren, aber in weniger als 10 Minuten erwärmten meine Füße sie.

BMW Ladestationen
Slackline in the high alpine

Schnürung:Starke Spitze im Paracord-Stil ließ sich auch in nassem, matschigem oder gefrorenem Zustand leicht binden und lösen. Ich habe einen Schuh doppelt geknotet und den anderen normal gelassen, als ich gefrorene Schnürsenkel gebunden habe. Innerhalb einer Meile löste sich die nicht doppelt geknotete Spitze. Insgesamt fühlen sie sich robust und dennoch geschmeidig an.

Der alles entscheidende Slackline-Test: Normalerweise gehe ich barfuß, aber die Stiefel sind hier vorbeigekommen! (Siehe Foto oben.) Wir haben auf der Reise mehrere Slacklines eingerichtet, auch im Camp und in den heißen Quellen. Mit den Gipfeln der Maroon Bells Wilderness als Hintergrund ermöglichten die Stiefel ein ausgeglichenes Gehen entlang der dünnen Linie.

Merrell Chameleon 7: Für wen sie sind

Insgesamt eignet sich das Chameleon für Wanderer, die Schuhe benötigen, die etwas schwerer als ein Trailrunning-Schuh sind, aber leichter als viele Stiefel. Sie sind für Wanderer gedacht, die flinkes und wasserdichtes Schuhwerk mit Schutz und Unterstützung benötigen.