Wandern

Schwerster Wanderweg im Osten

Durch STEPHEN REGENOLD



Es dauerte 22 Stunden und 52 Minuten, aber diese Woche absolvierte die Gear Junkie-Crew eine schnelle und leichte Wanderung auf dem Devils Path, dem oft zitierten „härtesten Wanderweg im Osten“. Der Weg in den New Yorker Catskill Mountains trägt diesen Namen aufgrund seiner unaufhörlichen vertikalen Natur - in 27 Meilen steigt der Weg an und steigt sechs Hauptgipfel hinab, wobei insgesamt 14.000 vertikale Fuß an Gewinn / Verlust über seinen kniequetschenden Verlauf erzielt werden .


Gear Junkie-Redakteur Stephen Regenold duckt sich durch eine Verengung auf dem Trail; Foto von T.C. Worley

Eine dreiköpfige Crew - ich, GearJunkie, Redakteur T.C. Worley und Brian Leitten, ein Freund und Videoproduzent in New York, begannen unsere Wanderung am späten Montagabend nach einem Tag voller Flugzeuge, Züge und Autos. Wir sind nach JFK geflogen, haben eine U-Bahn nach Manhattan genommen und sind dann für eine 1,5-stündige Fahrt nördlich der Stadt auf einen Amtrak in der Penn Station umgestiegen. Gegen 22 Uhr waren wir am westlichen Ausgangspunkt des Devils Path, ein Fahrrad, das als unser „Shuttle“ am anderen Ende eingesperrt war, und machten uns bereit, in die Nacht aufzubrechen.

Wir haben in der ersten Nacht 7 Meilen abgehakt, bevor wir ein paar Stunden im Wald gebissen haben. Am nächsten Morgen standen wir früh auf und griffen die restlichen sechs Berge und 22 Meilen des Weges an. Wir beendeten die Strecke nach Einbruch der Dunkelheit am Dienstagabend, die Oberschenkel waren ein wenig schaumig und die Knie wund. Dann war es Zeit, aufs Fahrrad zu steigen, um zurückzutreten und das Auto zu holen…




Abschnitt des Weges entlang eines Baches; Foto von T.C. Worley

neue gmc heckklappe kosten

Insgesamt eine epische Reise! Habe bald einen vollständigen Bericht über die Ausrüstung vom Trail sowie ein Video. Wir waren in New York, um die dritte Episode unserer 'Fast & Light'-Videoserie zu drehen. Nach dem Aufstieg auf den Kings Peak in Utah (Episode 1) und dem Überqueren von Minnesotas Boundary Waters (Episode 2) bot der Devils Path eine einzigartige physische Herausforderung und eine wunderschöne Kulisse in den Catskill Mountains, die diese Woche durch Herbstlaub und spitz zulaufende Waldgipfel akzentuiert wurde nach dem nächsten in den Himmel.

-Stephen Regenold ist Herausgeber von GearJunkie.com. Er legte den Devils Path im Auftrag der New York Times zurück. Seine Geschichte '2 Tage, 3 Nächte, auf einem Pfad, der nach einem Teufel benannt ist' lief im September 2009 in der Times.


T.C. Worley Shooting (links) und Regenold auf steilem Streckenabschnitt; Fotos von Brian Leitten