Nachrichten

Wie man ein Schlammrennen gewinnt

Das Mädchen wie Superwoman sah ziemlich gut aus. Der Typ im Tutu? Er gab mir das Gefühl, seltsam überzogen zu sein.

Ich war an der Startlinie des Eddie Bauer Mud Run, einer beliebten Wettkampfveranstaltung bei den GoPro Mountain Games. Gekleidet in Laufshorts und einem Tech-Shirt fühlte ich mich etwas fehl am Platz.

Beim 'GO!' Das Rudel wuchs und ich fing an, mit ungefähr 300 anderen Läufern auf einem der verrücktesten Rennen meines Lebens vorwärts zu joggen.

Drei Runden, 5 Kilometer Distanz und viel Schlamm lagen vor uns. Der Wettkampfläufer in mir konnte nicht anders, und bald war ich auf dem Weg nach vorne.

(Siehe '6 Tipps für Ihren Schlammlauf' auf Seite 2 dieses Beitrags.)

Schlammläufe sind ein Trend in den USA. Sie mischen ein Rennformat mit Hindernissen, knietiefem Schlamm, stehendem Wasser und einer Stimmung, die mehr „Mardi Gras“ ist als eine Wettkampfveranstaltung.

Vielleicht lag es an meinem fehlenden Kostüm, aber beim Vail-Rennen konnte ich nicht nur mit dem Rudel feiern, sondern auch mit einem jungen Läufer, der auf und ab ging, die Führung übernehmen. Wir erklommen den ersten Hügel des Kurses. Ich habe die Führung übernommen und habe nie zurückgeschaut.

Der Autor links überquerte zuerst die Ziellinie, aber der Typ rechts war der wahre Gewinner. Foto von Patrick Murphy

Als ich weniger als 20 Minuten später im Ziel war, keuchte und schlammte ich und sprintete als Erster so heftig ins Ziel, dass der Veranstalter es nicht einmal bemerkte.

Ich hatte den Schlammlauf gewonnen und es interessierte mich niemand. Sie waren zu beschäftigt, um Spaß zu haben.

Fortsetzung auf der nächsten Seite: '6 Tipps für Ihren ersten Schlammlauf'…