Camping

Idahos bestes Campinggeheimnis: Redfish Lake

Redfish Lake, Redfish Inlet Transfer Camp:



Der Gem State hat eine unendliche Auswahl an schimmernden Seen in seinem Hochland, aber vielleicht ist sein gekröntes Juwel der Redfish Lake. Der acht Kilometer oberhalb von Stanley, Idaho, von 10.000 Gipfeln eingerahmte, acht Kilometer lange See ist ein beliebter Spielplatz für Menschen im Tal, die sich von der sommerlichen Hitze erholen möchten.

Das Transfer Camp ist selbst für erfahrene Idahoer ein Geheimnis und ein Weg, sich von der Masse zu entfernen. Mit Outdoor-Optionen für jeden Bedarf lohnt es sich, alles zu tun. Hier erfahren Sie, wie Sie wie ein Einheimischer auf einem der schönsten alpinen Spielplätze von Idahos campen können.

Campinggebühr - $ 12,00; Menschenmassen - Niedrig; Schwierigkeit - Einfach, aber fern; Zeltplätze - 16; Gruppenstandorte - 8; Hunde erlaubt; Feuerstellen - Ja; Picknicktische - Ja; Badezimmer - ja; Duschen - Nein; Wasser - reinigen Sie Ihre Selbst; Jahreszeit - Sommer



Die Route: Während das Nordufer für fast alle Annehmlichkeiten geeignet ist (es gibt eine Full-Service-Lodge und einen Jachthafen mit WLAN, ein Restaurant und Mietboote), ist das entfernte (und relativ unbekannte) Südufer eine zehn Kilometer lange Wanderung. Wenn Sie nicht laufen möchten, fährt ein Sommerboot-Service die 10-minütige Route fünfmal täglich zwischen 7.00 und 20.00 Uhr an sieben Tagen in der Woche.

rei Yeti Kühler

Transportieren Sie Ihre Ausrüstung von einem vorübergehenden Parkplatz zum Yachthafen und parken Sie dann auf dem nahe gelegenen Übernachtungsplatz. Das Shuttleboot bringt Sie zum Transfer Camp Dock am Südufer des Sees, von wo aus Sie nach einem 100-Fuß-Spaziergang zum ersten Camp oder einer kurzen Wanderung über einen Steg zum oberen Camp gelangen.

Das Kreuz: Der Shuttleservice macht dies zu einem Erlebnis in der Nähe der Auffahrt, ist aber dennoch abgelegen und ein wenig engagiert. Der letzte Ausritt ist um 20.00 Uhr und erfordert eine Selbstentnahme während der stundenlangen Wanderung oder das Warten auf das erste Morgenboot.

Das Transfercamp ist das First-Come-First-Serve-Camp und an den Wochenenden wird es einen Anstieg an Aktivitäten geben. Am Wochenende nach dem 4. Juli hatte das Camp noch Plätze für meine Familie frei. Ein Start unter der Woche gibt Ihnen ein Oberschenkel für ausgewählte Zeltwohnungen.

Rufen Sie den Yachthafen an (208-744-3536), um die Aktivität einzuschätzen und eine Bootsfahrt zu reservieren. Sie dokumentieren den gesamten Schiffsverkehr vom und zum Campingplatz an der Südküste und geben Auskunft darüber, wie viele Personen sich derzeit im Camp aufhalten.

Wann gehen: Der Redfish Lake liegt auf 600 Metern Höhe und ist alpin. Die Schneebedingungen bestimmen den Beginn der Saison. Die Dinge ziehen in der Regel Mitte Juni an und rollen stetig in den Labor Day hinein. Danach fährt der Shuttle nach Bedarf oder Reservierung.

Bürokratie: Ab 2014 wird der Shuttle jedem Erwachsenen 10 US-Dollar für eine einfache Fahrt (Hin- und Rückfahrt 16 US-Dollar) zurückerstatten. $ 4 (pro Strecke) für Kinder unter sechs Jahren; und $ 3 (pro Strecke) für Hunde. Das Campen kostet 12 USD pro Camp und Nacht und wird an der Selbstbedienungskasse im Camp bezahlt.

Das Transfer Camp liegt etwas außerhalb eines Wildnisgebiets. Keine Hinterlandgenehmigungen erforderlich. Wenn Sie sich in die Wildnis wagen möchten, stehen Backcountry-Boxen direkt vor dem Campingplatz. Fido ist willkommen, sich dir anzuschließen, aber bring eine Leine zwischen Memorial Day und Labour Day mit.

Kameragurt zum Wandern

Ankommen und fertig werden: Die nächstgelegene Stadt ist Boise, wo Sie ein Auto mieten können, um die 3-stündige Fahrt nach Stanley zu unternehmen. Versorgung in Boise, obwohl Stanley Dienste hat, um die Menge der Nervenkitzel suchenden Menschen zu unterstützen. (Stanley ist auch der Ausgangspunkt für die unverzichtbare Middle Fork des Salmon River.) In einer Prise kann ein kleiner Gemischtwarenladen Sie mit überteuerten Last-Minute-Anforderungen versorgen.

Ausstattung: Das Transfer Camp ist familienfreundlich und verfügt über ausgewiesene Feuerstellen, Picknicktische und ein paar Toiletten. Mülleimer sind vorhanden, Sie werden jedoch aufgefordert, diese auszupacken.

Erforderliche Ausrüstung: Der Bootsshuttle kann so viel oder so wenig transportieren, wie Sie möchten. Wir haben es geschafft, ein großes Zelt, zwei Kühlschränke mit Essen und Getränken, einen Herd mit zwei Brennern und Campingstühle für alle, Angelruten, Packraft und mehrere Taschen mit Kleidung zu bekommen. Wir haben einige Partys gesehen, die 2 Wochen lang ausgestattet waren, mit SUPs, Seekajaks, Esszimmernetzen und Zubehör für ein 10-tägiges Wiedersehen.

Wähle dein eigenes Abenteuer: Das Redfish Lakes South Shore ist ein Strandgrundstück für den Freizeitcamper und den passionierten Abenteurer. Schlängelnde Pfade schlängeln sich durch schattiges altes Gewächshaus und bieten einen erholsamen Ort für Ausfallzeiten.

beste Fernwanderungen

Für diejenigen, die es etwas gemütlicher angehen lassen möchten, umrundet ein 27 Kilometer langer, fahrradfreundlicher Pfad den See. Hunderte von Kilometern Wildnispfad tauchen unmittelbar vor dem Lager tief in die Sägezähne ein. Der Hauptweg nach Süden folgt dem Bach hinauf in Idahos vorderstes großes Mauertal. Elephants Perch, ein klassischer Monolith, hat mehrere technische Linien, darunter eine 5.11-Becky-Route, die direkt in der Mitte eingraviert ist.

Redfish Lake Creek ergießt sich aus der Sawtooth Range und schneidet eine Linie durch die Granitplatten über Wildwasser der technischen Klasse 4 hinunter zum See, wo Lunkerforellen auf das Abendessen warten, um mit dem Abfluss ausgespült zu werden.

Also pack deine Sachen, bleib eine Weile. Wenn Sie Glück haben, können Sie einen seltenen Campingplatz an der Nordküste reservieren. Aber mit so viel zu bieten, möchten Sie vielleicht ein bisschen von allem aus dem ruhigen und abgelegenen Transfer Camp probieren.