Nachrichten

Größter geschützter Meereslebensraum in der Nähe der Antarktis

Das am 27. Oktober 2016 angekündigte Meeresschutzgebiet Ross Sea ist heute das größte Meeresschutzgebiet der Welt.

ross_sea_mpa_map-feature

Ein 598.000 Quadratmeilen großes Gebiet des wilden Ozeans wurde heute von einer internationalen Koalition aus 25 Ländern geschützt. Das neue Meeresschutzgebiet Ross Sea bietet Kaiserpinguinen, Orcas, Robben, Walen und weiteren 16.000 Arten von Meereslebewesen Lebensraum.

Die Kommission zur Erhaltung der lebenden Meeresschätze der Antarktis (CCAMLR) hat heute das internationale Abkommen bekannt gegeben. Es schützt ein Gebiet im Rossmeer nahe der Südostküste der Antarktis, das fast so groß ist wie Alaska.

Die Mitgliedsallianz, einschließlich der Vereinigten Staaten, der Europäischen Union und 23 weiterer Länder, unterstützte das Reservat einstimmig. Es wurde ursprünglich von den USA und Australien im Jahr 2011 vorgeschlagen.

Jillian Dempster (left, New Zealand) and Evan Bloom (center, USA) with CCAMLR Chair Vasily Titushkin (right) show a signed map of the Ross Sea MPA

'Diese Entscheidung stellt ein nahezu beispielloses Maß an internationaler Zusammenarbeit dar', sagte Andrew Wright, CCAMLR-Exekutivsekretär.

Viele Details, wie die Durchsetzung von Vorschriften und Strafen für Verstöße, die im Dezember 2017 in Kraft treten, müssen noch finalisiert werden.

Ross Sea Protections: Kein Fischen

Das Rossmeer bleibt von menschlichen Aktivitäten weitgehend unberührt. Es ist die Heimat von schätzungsweise 16.000 Meerestieren und einer hohen Konzentration von Nährstoffen, die die Krillblüte erhalten.

Teilweise aufgrund dieser Blüten gedeiht dort ein vielfältiges Ökosystem.

Obama Designates Massive Pacific Ocean Preserve

Obama bezeichnet Massive Pacific Ocean Preserve

Das Papahānaumokuākea Marine National Monument um Hawaii wird um einen weiten Teil des Pazifischen Ozeans erweitert und ist damit die weltweit größte geschützte Meeresumwelt. Weiterlesen…

72 Prozent des Schutzgebiets - mehr als 430.000 Quadratkilometer - dürfen nicht gefischt werden. In anderen Gebieten können Fische und Krill für wissenschaftliche Forschungszwecke geerntet werden.

ross-sea-cortto

Das riesige Meeresschutzgebiet der Rosssee wird nun das Papahānaumokuākea Marine National Monument, das im August von Präsident Obama zum weltweit größten geschützten Meereslebensraum erklärt wurde, in den Schatten stellen.