Fitness

Moosh und Weird Ways UTMB-Ultrarunning-Profis befeuern die Raserei

Ultrarunning-Rennen wie die zermürbenden UTMB der letzten Wochen ziehen oft Ultra-Persönlichkeiten an. Und diese Extremsportler trinken unerwarteten Ausdauertreibstoff.



Der Ultra-Trail du Mont Blanc (UTMB) ist ein 106-Meilen-Techniktrail über einige der entmutigendsten und doch malerischsten Berge der Welt. Die Distanzläufer, die es schaffen, das Rennen zu beenden, tun alles, um dafür zu trainieren und durchzukommen.

Und manchmal bedeutet das, seltsames Zeug zu essen.



Moosh: Lewy-Boulets hausgemachter Ultrafuel

UTMB pro

Die US-Amerikanerin Magdalena Lewy-Boulet belegte vor einigen Jahren einen respektablen fünften Platz im Rennen, nachdem sie im Jahr zuvor die Western States 100 gewonnen hatte.

König Verkäufe 2018

Sie zermalmte beide Ausdauersportarten mit einem merkwürdigen Boost von 'moosh', dem ultimativen Trainingsessen, das sich ihr Ehemann ausgedacht hatte. Heute isst Lewy-Boulet mit Stolz das alles andere als die Küchenspüle.

Mach dein eigenes moosh:

  • Beginnen Sie mit einer Mischung aus gekochten Quinoa und Linsen.
  • Fügen Sie viel frisch gehacktes Grün wie Grünkohl und Spinat hinzu.
  • Werfen Sie farbenfrohes Gemüse wie Tomaten und Karotten hinein.
  • Runden Sie das Ganze mit allem ab, was Sie mögen: Avocado, Heidelbeeren, frischer Ingwer, Kürbiskerne, Sauerkraut, Kimchi usw.
  • Nieselregen Olivenöl und etwas Meersalz nach Geschmack.

'Nach einem anstrengenden Trainingstag tankt mich diese Mahlzeit', sagte sie. 'Es ist gesund, lecker und vollgepackt mit gesunden Kohlenhydraten, pflanzlichem Protein und guten Fetten. Es fördert das Wachstum und die Reparatur meines Muskelgewebes, hält meinen Darm gesund und pflegt ein gesundes Immunsystem.

Andere UTMB-Profis essen auch mit Abandon

Und anscheinend ist Lewy-Boulet nicht der einzige Ultraläufer mit unerwarteten Ernährungsgewohnheiten.

UTMB-Konkurrent Tim Freriks stand letztes Jahr bei der Transvulcania 73K und der The North Face Endurance Challenge 50 Miler auf dem Podium. Er mag Rohkost - Karotten und Paprika gepaart mit Hummus - zur Erholung.

UTMB athletes



Einige Neulinge im Ausdauersport neigen dazu, Hungerattacken fernzuhalten, bis sie das dringend empfohlene 45-Minuten-Zeitfenster für das Essen nach dem Training überschritten haben. Freriks warnt davor.

„Ich esse immer, wenn ich während des Trainings Hunger habe. Iss früh und oft. Warten Sie niemals, bis der Motor voll ist «, sagte er.

Tim Tollefson, der in den letzten drei UTMB-Rennen zwei Mal Dritter wurde, wird alles essen, um den „Bonk“ zu verhindern. Aber sein Treibstoff muss drei Kästchen ankreuzen: Er muss lecker und füllend sein und seinem Körper keinen Magen-Darm-Stress zufügen.

Das bedeutet meistens Getreide und Kohlenhydrate zum Frühstück: Haferflocken, Mandelbutter und Kaffee. Bei großen Rennen stützt er sich auf Gele wie GU, die leicht abfallen. Wenn Tollefson trainiert, ist Pizza, Reis oder 'etwas, das mit Brot beladen ist' der Trick für das Mittagessen, sagte er.

Und wenn er immer noch Appetit hat, frisst er gemischte Nüsse. Und ja, es gibt jede Menge 'Recovery' -Kekse und Donuts, gab er zu.

Auch Ausdauerprofis brechen die Ernährungsregeln - und gewinnen trotzdem Rennen.