Kochen

Kein Herd nötig: Omeals Self-Heating Backpacking Meal Review

Omeals sind eine einzigartige und frische Variante der Backcountry-Küche. Die sich selbst erhitzenden Mahlzeiten sind nicht teurer als gefriergetrocknete Rucksackgerichte und können problemlos ohne Herd und mit sehr wenig Flüssigkeit zubereitet werden.

omeals self heating meal

Gießen Sie 3-5 Unzen Flüssigkeit ein und lassen Sie die Wissenschaft Ihr Rucksackessen aufwärmen. Wir brachten Omeals mit, die sich selbst erhitzen, und ließen uns von dem im Lieferumfang enthaltenen Heizelement eine warme Mahlzeit zubereiten, ohne dass ein Herd (oder eine Reinigung) erforderlich ist.

Alle Schienen 50% Rabatt

Omeals Homestyle Mahlzeiten

Omeals sind vollständig gekochte, sich selbst erhitzende Rucksackgerichte. Von außen sehen sie aus wie typische gefriergetrocknete Rucksackgerichte. Die wiederverschließbaren Beutel der Marke haben nur eine Besonderheit: eine Dampfentlüftung in der oberen rechten Ecke.

Was jedoch merklicher anders ist, ist das, was sich in der Tasche befindet. Zu jedem Omeal gehören ein Heizelement, ein Utensilienbündel (Löffel, Serviette, Salz und Pfeffer) und ein silberner Lebensmittelbeutel.

Ja, es gibt eine zusätzliche Verpackung im Vergleich zu gefriergetrockneten Mahlzeiten. Aber alles kondensiert leicht und passt am Ende wieder in den wiederverschließbaren Beutel. Insgesamt enthalten die Mahlzeiten jeweils 8 Unzen Lebensmittel, füttern eine Person und kosten jeweils 8 USD. Die 11 verfügbaren Mahlzeiten umfassen Hühnchen, Rindfleisch, Vegetarier und sogar Frühstück.

omeal flavor options

Wie es funktioniert

Die Zubereitung eines heißen Omeals könnte nicht einfacher sein. Öffnen Sie einfach den Hauptbeutel und entnehmen Sie den gesamten Inhalt. Legen Sie dann den silbernen Lebensmittelbeutel und das geöffnete Heizelement wieder in den Beutel. Geben Sie 3 bis 5 Unzen Flüssigkeit hinzu, verschließen Sie den Beutel mit dem Reißverschluss und warten Sie drei bis fünf Minuten.

Etwa 30 Sekunden nach dem Einfüllen der Flüssigkeit und dem Verschließen des Hauptbeutels reagiert das Heizelement. Der Beutel bläst auf und Dampf entweicht aus der Öffnung. Eine chemische Reaktion im Inneren kocht die Flüssigkeit und erwärmt den vorgekochten Lebensmittelbeutel. Öffnen Sie nach ein paar Minuten den Beutel, nehmen Sie den silbernen Lebensmittelbeutel heraus, reißen Sie ihn auf und verschlingen Sie ihn.

self heating backpacking meals

Überraschenderweise fühlt sich der silberne Lebensmittelbeutel nicht heiß an. Aufgrund des Dampfes wird es jedoch beim Greifen in den Hauptbeutel, um den Lebensmittelbeutel zu entfernen, sehr knusprig. Unser Trick besteht darin, einen großen Atemzug in den Beutel zu blasen und den Lebensmittelbeutel schnell zu entfernen, um den Dampf von Ihren Fingern fernzuhalten.

Sobald Sie die Mahlzeit gegessen haben, werfen Sie die Flüssigkeit in den Beutel und legen Sie den Müll wieder hinein. Seien Sie gewarnt, dass das Heizelement einige Zeit heiß bleibt. Achten Sie also darauf, es nicht zu berühren.

Ansonsten gibt es keine Aufräumarbeiten nach dem Essen. Es gibt kein Geschirr zum Reinigen oder Öfen zum Wegstellen.

(Geschmack) Im Feld getestet

Meine Frau und ich haben Omeals auf fünf verschiedenen Rucksacktouren mitgebracht. Der beste Test war ein viertägiger, dreitägiger Ausflug in den Distrikt The Needles des Canyonlands National Park. Wir trugen 6 Gallonen Wasser zwischen uns und hatten keine andere Wahl, als so wenig Ausrüstung wie möglich einzupacken.

Pearl Izumi N3 Trail

Wir packten ein Bündel Omeals und ließen alle unsere Kochutensilien zurück - keinen Herd, keinen Brennstoff, keine Utensilien, keinen Topf und kein Feuerzeug. Dies sparte erheblich an Gewicht und Volumen unserer Rucksäcke. Zum Frühstück aßen wir Maple Brown Sugar Oatmeal Omeals und tranken kalten Kaffee. Das Abendessen war jeden Abend anders, von Spaghetti mit Rindfleisch und Sauce bis hin zu Hühnchen-Creole mit braunem Reis. Sie schmeckten gut und, was noch wichtiger ist, sie erforderten wenig Energie von unseren müden Körpern, um sie herzustellen.

eating Omeals backpacking meals in Canyonlands

Während der viertägigen Reise mussten wir unseren Wasserverbrauch wirklich überwachen. Zum Glück fanden wir an unserem zweiten Tag einen stehenden Pool. Wir haben einige in unsere Flaschen gefiltert und einige in unseren Omeals-Beuteln aufbewahrt, da jede Flüssigkeit (gefiltert oder ungefiltert) sicher ist und mit dem Heizelement reagiert. Omeals erfordern nur ein paar Unzen Wasser, weniger als die meisten gefriergetrockneten Mahlzeiten, so dass es keine große Sache war, wenn wir unser Trinkwasser verwenden mussten.

Bevor wir auf die Reise gingen, öffneten wir jedes der Omeals, um überflüssige Verpackungen und alle bis auf zwei Utensilienbündel zu entfernen (wir verwendeten nur die gleichen Plastiklöffel für jede Mahlzeit). Dies half dabei, Gewicht zu sparen und zusätzlichen Müll zu beseitigen. Mi empfiehlt diese Taktik bei längeren Ausflügen, da die verschiedenen Aufreißlaschen, Löffel und Beutel dazu neigen, sich Tag für Tag zu summieren und sich übermäßig anzufühlen.

Was den Geschmack betrifft, gab es kein Omeal, das uns im Allgemeinen nicht gefiel. Wir haben festgestellt, dass die Konsistenz und die Saucenbasis bei jedem Abendessen ähnlich sind, aber die Aromen variieren genug, um sie einzigartig zu machen. Vegetarisches Chili ist ein Favorit, und das Chicken Creole With Brown Rice bietet viele Geschmacksrichtungen.

Omeals bite

Maple Brown Sugar Oatmeal und Hashbrown Potatoes sind die beiden Frühstücksoptionen, die wir ausprobiert haben. Das Haferflockenmehl ist gut und nicht zu süß, obwohl es eine leichte Gelatinekonsistenz hat. Die Hashbrown Potatoes Mahlzeit ist eine schmackhafte Option, die mehr Proteinschub liefert (9 Gramm gegenüber 4 Gramm).

Nachteile

Bei einigen Gelegenheiten öffneten wir unseren Lebensmittelbeutel und stellten fest, dass das Essen darin nicht sehr heiß war. Es war keineswegs kalt, aber enttäuschend lauwarm. Wir haben versucht, dem entgegenzuwirken, indem wir länger als fünf Minuten gewartet haben, um den Beutel aus der kochenden Flüssigkeit zu entfernen. Eine weitere gute Strategie besteht darin, den Lebensmittelbeutel zur Hälfte umzudrehen. Letztendlich wird es umso wärmer, je länger Sie warten. Wissen Sie nur, dass das Essen nach dem Hinzufügen von zwei Tassen kochendem Wasser nicht mehr so ​​heiß wird wie bei anderen dehydrierten Mahlzeiten.

Nach Beendigung eines Omeals, dem Einfüllen des gesamten Inhalts in den Originalbeutel und dem ordnungsgemäßen Wiederverschließen stellten wir fest, dass Kondensat aus der Dampfentlüftungsöffnung austrat. Wir haben angefangen, mehrere gebrauchte Omeals in einem Reißverschlussbeutel in Gallonengröße anstelle eines einfachen Müllbeutels aufzubewahren. Dies bot eine bessere Abdichtung zum Schutz vor auslaufendem Wasser und war stärker, um zu verhindern, dass die scharfen Kanten des Omeals einreißen.

Coleman Haut klug

Meine Frau und ich fanden die Portionsgröße etwas klein. Wir beenden oft unsere Mahlzeiten und wollen mehr, besonders nach einem langen Wandertag. Jeder Omeals-Beutel soll eine Person füttern, daher mussten wir für jedes Abendessen zwei Beutel einpacken (andere Mahlzeitmarken haben Beutel, die zwei oder mehr Portionen enthalten und geteilt werden können).

Schließlich sind Omeals schwerer als einfache gefriergetrocknete Gegenstücke. Wenn Sie also ohnehin einen Herd bei sich haben, tragen diese mehr zum Gewicht Ihres Rucksacks bei als herkömmliche Optionen.

pouring water into Omeals bag

Omeals sind eine einzigartige und frische Variante der Backcountry-Küche. Sie sind nicht teurer als gefriergetrocknete Rucksackgerichte und lassen sich ohne Herd und sehr wenig Flüssigkeit leicht zubereiten.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie eine Tour im Hinterland ohne vom Herd beheizten heißen Kaffee überleben können, lohnt es sich möglicherweise, Ihr Kochgeschirr zurückzulassen und bei Ihrem nächsten Ausflug ein paar Omeals zu probieren.