Nachrichten

Sagan ausgewiesen: Die Tour de France machte einen sehr unpopulären Fehler

Die Tour de France hat gestern einen ihrer größten Stars rausgeschmissen, weil er angeblich einen Mitstreiter gebeugt hat. Es war ein Fehler.

Mark Cavendish elbowed, Peter Sagan Disqualified from Tour De France

pfd Angelweste

Die Welt des Radsports hat gerade ihren größten Stern bei der Tour de France verloren. Peter Sagan, ein Superstar, der zweifellos doppelt so beliebt ist wie der zweitbeliebteste Radfahrer, wurde aus dem Super Bowl des Radrennsports geworfen, weil er Mark Cavendish in eine Barrikade gestoßen hatte.



Der heftige Sturz ereignete sich auf den letzten Metern der vierten Etappe, als Cavendish gegen die Metallbarriere stieß und ihn am Boden blutete. Cavendish hat sich beim Sturz die Schulter gebrochen und scheidet aus dem Rennen aus.

Sagans Vertreibung ist ein schwerer Schlag für den Superstar und auch für den zufälligen und ernsthaften Fan.

Was ist passiert

Kurz vor dem Ende der 4. Etappe der Tour brach der Franzose Arnaud Demare (in Rot und Blau) aus dem Schutz der vor ihm fahrenden Fahrer aus. 300 Meter vor dem Ziel platzte er nach rechts mit einer gewaltigen Kurve Leistung.

Peter Sagan und Mark Cavendish wussten, dass sie ihn abwerben mussten, um die Chance auf einen Sieg zu haben.

Als sie direkt in den Windschatten von Demare eintauchten und mit 45 Meilen pro Stunde auf der schmalen Straße rannten, war Cavendish rechts und hinten. Als sie sich der Wand näherten, bemerkte Cavendish die Gefahr und versuchte, seinen Raum durch Kopfstoß auf Sagan zu schützen.

Ebenso versuchte Sagan, seinen Raum zu schützen, indem er seinen rechten Ellbogen nach Cavendish warf.

Ein Video mit voller Geschwindigkeit des Absturzes ist hier zu sehen.


Was die Rennfahrer sagen

»Ich wusste nicht, dass Mark hinter mir ist.« - Peter Sagan.

'Mir geht es gut, wenn er rüberkommt, aber ich bin kein Fan von ihm, der seinen Ellbogen so in mich steckt.' - Mark Cavendish

Was aktuelle und ehemalige Profis sagen

»Sagan ist dort nicht schuld. Sagan war weiter vorne. Cavendish ist in eine Lücke geritten, die es nicht gab. « - Bob Roll, ehemaliger Profi und ABC-Kommentator

„Dem stimme ich nicht zu. Dem stimme ich überhaupt nicht zu. Ich bin kein Fanjunge. Ich bin nicht in seiner Tasche ... Ich kann nicht glauben, dass sie ihn aus der Tour de France geworfen haben. Das ist beschissen. ' - Lance Armstrong, ehemaliger Superstar der Radsportwelt, SagansVorgänger

Hätte Sagan nicht getan, was er getan hätte, wäre er selbst hinuntergegangen. Er konnte nur bremsen, und das tun sie nicht. « -Rob Hayles, ehemaliger Profi

Eine unfaire Entscheidung

Die Sicherheit der Fahrer hat für die UCI-Juroren höchste Priorität. Sie müssen aber auch die Fairness des Sports und den Unterhaltungswert für das Publikum schützen. War Sagans Vertreibung notwendig? Ist die Tour fast gleich ohne Sagan? Nein und nein.

lowepro photo sport 200 aw ii Bewertung

Wir können Sagans Kenntnis von Cavendishs Position nicht kennen. Der Sprint ist ein adrenalingetränkter Überlebenskampf, der zu schnell stattfindet, als dass die Regeln es erfordern würden, dass Sagan weiß, wo sich die Fahrer hinter ihm befinden. Wir können auch nicht wissen, was Sagans vorhatte, als er seinen Ellbogen hinauswarf, war es böswillig oder ein instinktiver Schutz seines Raums?

Ist es möglich, dass Sagan besorgt darüber war, dass Cavendish ihn auf der rechten Seite überholte und ihn wie einen Nascar-Rennfahrer in die Wand steckte? Es kann sein.

Oder versuchte Sagan, den Bereich hinter Demare (dem siegreichen Fahrer), den er schützen durfte, verantwortungsbewusst zu schützen, weil er sich vor Cavendish befand? Es war sicher. Es ist ein ebenso haltbares Argument, und es ist die Seite, auf der die meisten ehemaligen Profis stehen, und meine auch.

Ein Ausscheiden eines Fahrers aus der Tour de France, insbesondere von Peter Sagan, sollte nur dann erfolgen, wenn die Kampfrichter mit Sicherheit wissen, dass ein Fahrer in der Absicht handelt, sich zu verletzen, oder mit einer solchen Rücksichtslosigkeit, die von der logischen Strategie getrennt ist, dass er auf dasselbe Niveau steigt . Dies ist hier nicht vorgekommen.

Sagan hätte den letzten Platz auf der Bühne belegen, alle Punkte, die er heute gewonnen hatte, verlieren und am nächsten Tag starten dürfen.

Letzte Falte, über die niemand spricht

Wenn Sie weiter in die heutige Phase eintauchen möchten, gab es einen Absturz, der unmittelbar vor diesem aufgetreten ist. War das auch Sagans Schuld? Hör zu! In der Tat ist die Aufgabe des Richters nicht einfach.