Olympia

Offizielles Auto der Olympischen Spiele in Sotschi ist Volkswagen (Flotte enthält mindestens einen Monster Truck)

Derzeit sind Tausende von Volkswagen Fahrzeugen auf dem Weg nach Sotschi und zu den Olympischen Winterspielen. Das Unternehmen ist offizieller Autosponsor und wird über 3.000 Fahrzeuge anbieten.



'Die Fahrzeuge werden vor und während der Olympischen Spiele von Tausenden von Athleten genutzt', heißt es in einer Pressemitteilung.

Großer LKW, enger Wald

Der oben abgebildete Volkswagen Amarok-Monstertruck wird wahrscheinlich auch vor Ort sein. Es wurde letztes Jahr gebaut, um die Olympischen Spiele während einer Trans-Russland-Reise zu fördern, die Amarok Polar Expedition genannt wurde. Die Expeditionsfahrzeuge sind für Strecken jenseits der ausgetretenen Pfade gemacht und finden ihren Weg auch dort, wo es keine Straßen gibt.



Die Trucks hatten definitiv den langen Weg zu den Olympischen Spielen hinter sich - die Amarok Polar Expedition brachte 2013 olympischen Geist in den russischen Fernen Osten auf eine beispiellose 10.000-Meilen-Reise. Die Expedition behauptet, die längste Reise in eine Richtung durch Russland überhaupt gewesen zu sein.

Im Winter durch Russland

Die Reise dauerte 60 Tage und sollte die Olympischen Spiele in entlegenen Gegenden des Landes fördern und Bilder und Videos der Menschen, die sich auf dem Weg trafen, zurückbringen.

Sogar große Lastwagen bleiben hängen

Drei der Lastwagen machten die Wanderung. Nach Fotos zu urteilen war es nicht einfach, mit festgefahrenen Lastwagen, Waldnavigation und vielem mehr. Sieht nach einem ziemlichen Abenteuer aus! -Sean McCoy