Nachrichten

Theyre nannte die Futuristen (und sie wollen die Außenwelt verändern)

Handys sind ausgeschaltet. Die Tweets strömen nicht mehr aus. Es ist ein Mittwochabend im Januar, und 60 junge 'Influencer' haben sich versammelt, um zu sprechen. Das Setting, ein Café in der Innenstadt von Salt Lake City, dient als Diskussionsraum für die Futuristen, eine ambitionierte, einladende Gruppe von 20 Personen (und ein paar in den Dreißigern), die die Zukunft der Outdoor-Welt visualisieren sollen .

Einstellung für ein futuristisches Treffen

'Wir fühlen uns der Outdoor-Branche verpflichtet und möchten eine Stimme in ihrer zukünftigen Richtung haben', sagte Stasia Raines, eine der Gründerinnen der Gruppe.

Raines und die Mitbegründerin Deanna Lloyd organisieren die Futuristentreffen in Verbindung mit der zweimal jährlich stattfindenden Outdoor Retailer-Messe in Utah. Der Startschuss fiel im vergangenen Winter mit 17 Teilnehmern, doch im August waren es mehr als 50 Personen, die sich im oberen Raum einer Braukneipe in der Nähe des Kongresssaals trafen.

Triton Kiemen zu verkaufen

Ich habe dieses Jahr an dem Treffen im Januar teilgenommen, zusammen mit Ausrüstungsdesignern, Marketingfachleuten, Sportlern, anderen Journalisten und Umweltaktivisten aus den USA. Trotz der sozialen Atmosphäre und des kostenlosen Essens handelt es sich bei den futuristischen Treffen nicht um Networking-Events. Visitenkarten sind während der Besprechungszeit gesperrt.

Stattdessen konzentriert sich die Gruppe zwei Stunden lang auf Konversation und Ideenaustausch. Raines und Lloyd moderieren. Sie tauschen Ideen aus, gehen von Tisch zu Tisch und führen eine Liste mit Fragen und Themen mit einer vielfältigen Gruppe junger Macher durch, die sich sonst selten im selben Raum aufhalten würden.

'Es reißt professionelle Barrieren ab', sagte Yoon Kim, der Gründer des Startup-Medienunternehmens Blogs for Brands. 'Da die Einstellung das Gesprächsthema steuert, müssen alle Teilnehmer ein wenig anfällig sein. Theres ein Vertrauensfaktor, der aus diesem Prozess aufgebaut ist.

Kim erhielt ein Stipendium für ein Medienprojekt über eine Beziehung, die er während eines futuristischen Treffens aufgebaut hatte. 'Die Gruppe hat mich Leuten vorgestellt, die eher bereit waren, mir eins zu eins zu geben, weil wir diesen Vertrauensfaktor durch gemeinsame Ziele und Visionen entwickelt haben', bemerkte er.

Sportbekleidung hergestellt in den USA

Raines und Lloyd planen derzeit das vierte futuristische Treffen für diesen Sommer. Die Gruppe, die von der Outdoor Foundation und dem Outdoor Industry Association unterstützt wird, hat ehrgeizige Ziele und das Ohr eines kleinen, aber einflussreichen Segments der Outdoor-Welt. Wir haben mit Raines über die zukünftige Ausrichtung und den aktuellen Stand der futuristischen Gruppe gesprochen. -Amy Oberbroeckling

Beschreibe das futuristische Projekt in einem Satz.

Wir sind eine Ansammlung von Menschen, die sich zusammenfinden, um die Zukunft der Outdoor-Industrie nachdenklich zu gestalten.

Wer ist ein Kandidat für die Gruppe?

Unser Ziel ist es, weiterhin junge, aufstrebende Führungskräfte in der Branche zu finden. Wir hoffen, diejenigen anzulocken, die Engagement und Leidenschaft für die Natur teilen. Wir möchten, dass sie eine Stimme für die zukünftige Ausrichtung der Branche haben.

Das Futurist Project wird von Outdoor Nation unterstützt

Welche Ursachen und Probleme sehen Futuristen am dringendsten?

Ein großes Gesprächsthema ist derzeit die Zugänglichkeit zur Natur und die Zugänglichkeit zur Naturbranche. Wir stellen fest, dass der durchschnittliche Outdoor-Mann nicht unbedingt dieselbe Person ist, die wir auf der Ausstellungsfläche des Outdoor-Einzelhändlers sehen. Wir wollen die Natur für alle zugänglicher machen.

Welche Themen möchten Sie beim nächsten futuristischen Treffen diskutieren?

Wir überlassen es der Gruppe, bei unseren Zusammenkünften die Richtung zu bestimmen, und die spezifischen Themen, die wir ansprechen, werden von den Teilnehmern bestimmt. Wir bauen das Flugzeug, während wir es fliegen.

Etwas beachten. Schlüsselideen werden geschrieben und verwendet, um zukünftige Diskussionen zu erleichtern

Welchen Effekt erhoffen Sie sich in fünf Jahren von dieser Gruppe?

Smartwool Socken zum Verkauf Rabatt

Wir möchten, dass das Projekt eine Anlaufstelle ist, um die Outdoor-Industrie mit Informationen aus unserer Community zu versorgen. Letztendlich können diese Meetings zu einem Ort werden, an dem zukünftige Branchenführer zusammenkommen, zusammenarbeiten und noch mehr Möglichkeiten finden, einen Beitrag zu leisten. Diese Gruppe ist ein Ort, an dem junge Leute in der Branche zusammenwachsen und reifen können, während sie gemeinsame Ideen und Ziele teilen und ausarbeiten.

-Amy Oberbroeckling ist Redaktionsassistentin. Wenden Sie sich an Outdoor Nation, um weitere Informationen zur Futurist-Gruppe zu erhalten.

Die Gründer der futuristischen Gruppe, Stasia Raines (rechts) und Deanna Lloyd